11. August 2022
Der etwas andere geostrategische Blick
Auffällig, dass Kritik an Machtstrukturen, (Konsum-)Gewohnheiten sowie Lebensstilen und Verhaltensweisen, die anderen schaden (könnten) stets von einer anderen Ecke kommt als von dort wo Erzählungen die Runde machen über die Hintergründe von Inflation, Überschuldung, Migration, Corona-Maßnahmen und den Überfall Russlands auf die Ukraine.
20. Juli 2022
Wie ich mich dagegen wehre, links zu werden
Als Unternehmer und (ehemaliger) Unternehmercoach geht es in meiner beruflichen Praxis im Wesentlichen um eine Frage: Worauf liegt der Fokus? Mein mentaler Fokus bestimmt die Entscheidung, ob ich mich als Opfer oder Täter sehe. Unternehmer sind Täter, keine Opfer. Wer Verbote sieht, macht sich zum Opfer. Wer zu hohe Steuern sieht, macht sich zum Opfer.
06. Juli 2022
Du siehst die Welt, wie du bist – woke oder unwoke, das ist keine sinnvolle Frage
„Woke“ ist ein Etikett, das immer nur von Außen aufgeklebt wird. Niemand bezeichnet sich selbst als „woke“. Als „Woke-People“ tituliert man…
06. Juni 2022
Das Dilemma der Konservativen
Worin besteht nun das Dilemma der Konservativen? Qua Definition möchten sie Erhaltungswürdiges erhalten: Traditionen, Rituale, kulturelle Gepflogenheiten, Sprache wie sie ist, Wirtschaft wie sie ist, Machtstrukturen wie sie sind, Natur und Umwelt wie sie sind etc pp. Die Welt ist derweil immer dynamischer geworden und verändert sich immer rascher. Um etwas zu erhalten, müsste man immer häufiger intervenieren, kann es eben nicht „einfach laufen lassen“, muss gestaltend eingreifen. So töricht, die
16. April 2022
Gelassen betrachtet: Globaler Kulturkampf
Mein aktuelles Buch "Krieg – Stadt gegen Land" befasst sich im Kern mit der Auseinandersetzung, die in Deutschland schon Jahrzehnte latent unter der Oberfläche waberten und seit…
11. Februar 2022
Wie stehst du zu Putin? Eine Frage des Charakters.
Der Erfolg Vladimir Putins erklärt sich durch zwei Linien, die sich Ende der 1990er kreuzten: Die eine ist der gesellschaftliche, politische, militärische und wirtschaftliche Zustand Russlands während der Jelzin-Ära und die andere ist der persönliche wie berufliche Entwicklungspfad des Vladimir Putin. Beides lässt sich ebenfalls an anderer Stelle ausführlich nachvollziehen, beispielsweise in einem Buch von B…
04. Februar 2022
Die unsichtbare Regierung
Was wir von einer Regierung erwarten und wie wir deren Arbeit bewerten, kann sehr unterschiedlich ausfallen. Für einige leben wir bereits im fürchterlichsten aller je da gewesenen Schreckensregime. Für andere wiederum ist die Regierung untätig und lässt einfach alles fahrlässig gegen die Wand laufen. Alle haben Recht, aber eben nur aus Sicht des eigenen Kosmos.
28. Januar 2022
Der sympathischste Demagoge der Welt?
Wie Markus Krall am Mythos vom leistungsunfähigen Polit-Parasiten schraubt. „Wenn du eine Revolution willst, stelle die Gegenwart so hässlich wie nur möglich dar.“ Diesen leninistischen Leitsatz nehmen sich seit Jahren neurechte Umsturz-Phantasten sehr zu Herzen.
19. Januar 2022
Fakten, Glaube, Politiker, Kritiker und noch immer Corona
Was ich hinter dem Etikett „Kritik“ häufig vorfinde, erscheint mir eher wie bösartige Unterstellungen: Bei der Coronapolitik ginge es nicht um Gesundheit, sondern um Versklavung. Grünen ginge es nicht um Umwelt, sondern um Bevormundung und Freiheitsberaubung… Wie politische Krise mithilfe des Spiral Dynamics Modell verstanden und überwunden werden können.
11. Dezember 2021
Nach der Krise des Liberalismus
Der aktuell praktizierte Liberalismus steckt in einer Krise. Außer auf Defizite an Freiheit hinzuweisen, hat er gerade nicht viel zu bieten. Auf sehr viele globale, ökonomische und technologische Fragen gibt er Antworten aus der Mottenkiste des 20. Jahrhunderts, aus den Konzeptpapieren der Mont Pèlerin Society. Von einer Mehrheit wird er als ökonomiezentrierter anti-sozialer Egoismus missverstanden. Ich finde das tragisch. Liberalismus braucht dringend ein Update.

Mehr anzeigen